Welcher Bikini für welchen Figurtyp?

Gute Proportionen statt Problemzonen

Einen Bikini zu finden, der gefällt, ist relativ leicht. Einen zu finden, der optimal zur Figur passt, ist nicht ganz so leicht. Doch wenn Sie Ihren Figurtyp kennen, lassen sich mit kleinen Tricks Problemzonen kaschieren und die Aufmerksamkeit auf die vorteilhaften Körperregionen lenken.

Der Figurtyp X: „Die Sanduhr“

Der X-Figurtyp steht für die klassische Weiblichkeit: voller Busen, schlanke Taille, ausgeprägte Hüften.

Die beste Wahl:

Dieser Bügel-Bikini stützt den vollen Busen, die verstellbaren Träger sorgen für ein angenehmes Tragegefühl. Das Hosen-Modell ist gerade geschnitten, damit nichts einschnürt.

Der Figurtyp H: „Die Säule“

Beim athletischen, eher geraden H-Figurtyp sind Schulter, Taille und Hüfte etwa gleich breit.

Die beste Wahl:

Dieser Triangel-Bikini ist ideal für kleinere Oberweiten. Das passende Höschen mit den Bändchen lässt sich individuell anpassen.

Der Figurtyp A: „Die Birne“

Beim betont weiblichen A-Figurtyp sind Schenkel und Po im Verhältnis zum Oberkörper etwas breiter.

Die beste Wahl:

Das Push-Up Oberteil verhilft zu einer größeren Oberweite und macht ein schönes Dekolleté. Mit der variablen Umschlaghose können Sie den Bund vergrößern und selbst entscheiden, welche Passform Ihnen am besten gefällt.

Der Figurtyp V: „Der Diamant“

Beim sportlichen V-Figurtyp sind Beine und Hüfte schlank, der Oberkörper ist kräftiger.

Die beste Wahl:

Dieser Bikini besticht durch sein dekoratives Muster. Die Passform des Oberteils kann durch Herausnahme der Polster angepasst werden. Auch das hübsche Höschen ist dank der Bänder individuell verstellbar.

Der Figurtyp O: „Der Apfel“

Beim weiblichen O-Figurtyp sind die Beine – im Vergleich zur wohlgeformten Körpermitte – recht schlank.

Die beste Wahl:

Hier empfehlen wir u.a. Modelle von Sunflair oder Charmline (Spezialisten in Sachen Shapewear).

Dieser Bügel-Bikini mit Bandeau-Ausschnitt gibt der großen Oberweite den nötigen Halt. Die Hose hat einen breiten Bund, der für eine gute Passform sorgt.

 

 

Der Figurtyp wird nicht von Sport und Diäten definiert, er wird uns in die Wiege gelegt. Und es kommt nicht auf Perfektion an, sondern darauf, was frau daraus macht. Wir sind der Meinung, sie sollten das Beste aus sich machen! Unterstützung in Form von Beratung bekommen Sie von uns.