dodenhof wieder auf ganzer Fläche geöffnet

Posthausen. Nach rund siebenwöchiger Schließungsphase steht Norddeutschlands größtes Shopping-Center nun vor einem Neustart und der Öffnung aller Flächen und Shops in Posthausen. Ab Montag, 11. Mai, startet dodenhof in die komplette Wiedereröffnung. „Die vergangenen Wochen waren für alle Menschen sehr schwierig und einschneidend und die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie werden wir sicher noch sehr lange spüren“, so Ralph Dodenhof. Neben vielen anderen Branchen habe das Virus den Einzelhandel gerade zu Beginn des Frühjahrsgeschäfts mit voller Wucht getroffen und für extreme Umsatzausfälle gesorgt. Daher sind die Freude und Erleichterung über die Wiedereröffnung auf ganzer Fläche besonders groß im Familienunternehmen. „Wir werden alles dafür tun, unseren Besuchern nach den langen und entbehrungsreichen Wochen ein Stück Lebensfreude zurückzugeben.“

Bei aller Freude über das Wiedersehen in Posthausen haben der Schutz und die Gesundheit von Besuchern und Mitarbeitern natürlich weiterhin allerhöchste Priorität. „Wir haben in unseren Häusern umfangreiche Maßnahmen für Sicherheit und Hygiene auch über die gesetzlichen Vorgaben hinaus ergriffen, damit alle bei uns mit einem guten Gefühl einkaufen und arbeiten können“, verspricht Ralph Dodenhof. Wertvolle Erfahrungen für den Aufenthalt unter allen Sicherheitsvorgaben hat man bei dodenhof bereits in den vergangenen Wochen im Lebensmittelbereich und zuletzt auf den größenbegrenzten Flächen gesammelt. Neben zahlreichen Desinfektionsstationen wird es in allen Bereichen sichtbare Zonen zur Abstandswahrung geben, alle Kassen sind mit Spuckschutzvorrichtungen ausgestattet, die technische Kontrolle der Zutrittszahlen ist gewährleistet, und auch das Sicherheitspersonal wird noch einmal aufgestockt. Zur Einhaltung der Mund-Nasen-Bedeckung bietet dodenhof weiterhin Masken zum Selbstkostenpreis an.

Mitarbeiter kehren an ihre Arbeitsplätze zurück

Mit dem Neustart kehrt nun auch eine Vielzahl an Mitarbeitern wieder aus der Kurzarbeit an ihre Arbeitsplätze zurück. „Besonders bei den Mitarbeitern ist die Freude sehr groß, wieder da zu sein, arbeiten zu können und damit auch ein Stück Normalität zurückzugewinnen“, weiß Ralph Dodenhof. Und das sei für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen wichtig. Denn auch wenn man in Posthausen froh darüber ist, wie gut die digitalen Plattformen sowie die Telefon- und Video-Shopping-Services in den vergangenen Wochen funktioniert haben, erreicht man darüber „längst nicht alle Kunden“. Ralph Dodenhof: „Der Ausbau unseres Online- und Service-Angebots war genau der richtige Weg in der Krise. Jedoch ersetzt es uns nicht die Freude, unsere Kunden persönlich begrüßen und beraten zu können.“ Gerade nach den entbehrungsreichen Wochen sei es nun wichtig, den Besuchern Lebensfreude zu vermitteln, für neue Inspiration zu sorgen und einfach wieder Lust fürs Shoppen zu wecken. „Schließlich ging es in den vergangenen Wochen doch überwiegend darum, Grundbedürfnisse zu decken. Jetzt verspüren die Menschen sicher auch wieder einen gewissen Nachholbedarf, vor allem an schönen Dingen für den Sommer:“

In Norddeutschlands größtem Shopping-Center sind ab Montag nicht nur alle dodenhof Welten wieder in voller Größe offen. Auch das Einrichtungshaus XXXLutz dodenhof, die Mietpartner im Center und auf dem Centergelände sowie die gastronomischen Bereiche (außer Dachgarten-Restaurant bei XXXLutz dodenhof) sind wieder für die Besucher da. Einzige Ausnahme bildet das Fitnessstudio Easyfitness.

Die Öffnungszeiten: Center von montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr, GenießerWelt von montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr.