In unserer Parfümerie werden Düfte zum Erlebnis

Mit einem Parfum können Sie Ihre Persönlichkeit und Stimmung subtil und doch wahrnehmbar ausdrücken. Die Wahl des passenden Dufts ist also gar nicht so einfach. Bei unserer unvergleichlichen Auswahl finden Sie für jeden Stil und Anlass den richtigen Duft – gern mit Hilfe unserer Expertinnen.

Die Vielfalt der Damendüfte

Damendüfte hautnah erleben

Fruchtige und blumige Düfte passen gut zu Frühling und Sommer, orientalische und sinnliche Düfte am besten zum Herbst und Winter. Doch was ist eigentlich drin? Alkohol, destilliertes Wasser und die unterschiedlichsten ätherischen Öle. Deren hochkomplexe Zusammensetzung bestimmt die individuelle Duftnote jeden Parfums.

Lassen Sie sich von bisher unbekannten Duftnoten betören – vielleicht finden Sie ja Ihren neuen Lieblingsduft!

Die Topstars der Herrendüfte

Dufte WOW!-Angebote für Herren

Männer bleiben ihrem Lieblingsparfum meist lange treu. Da kommen extragroße Flakons mit 200 ml genau richtig! Aber auch Experimentieren ist erlaubt – und erwünscht. Wie wärs mit einem sportlich-frischen Duft für jeden Tag oder einem würzig-rauchigen Herrenduft für besondere Anlässe? Gemeinsam mit unseren Experten finden Sie bestimmt Ihren persönlichen Lieblingsduft!

Düfte verstehen

Die faszinierende Welt der Duftfamilien

 

 

 

Blumig, holzig, fruchtig, orientalisch … Welche Komponenten machen einen Duft aus? Und wie beschreibt man ein Parfum möglichst treffend? Die bekanntesten Duftfamilien stellen wir Ihnen hier vor. 

 

 

Fruchtig/Grün/Citrus

Fruchtig: Typische Komponenten hierfür sind Mandarine, Melone, Passionsfrucht, Neroli und Granatapfel.

Grün: Eine natürlich und kühl wirkende Duftnote wird oft durch Aromen von Gräsern erreicht.

Citrus: Für einen spritzigen und leichten Charakter verwendet man Bergamotte, Limone, Orange, Mandarine und Grapefruit.

Chypre/Blumig/Holzig

Chypre: Die Chypre-Familie hat eine frische Kopfnote und einem Fond von Eichenmoos, Labdanum und Patchouli.

Blumig: Für die größte Duftfamilie kommen oft Noten von Jasmin, Rose, Viola, Freesie, Gardenia, Tuberose und Maiglöckchen zum Einsatz.

Holzig: Sandelholz und Patchouli machen ein Parfum warm und erdig. Zedernholz und Vetiver eher herb-frisch.

Fougère/Aromatisch/Frisch

Fougère: Lavendel und Eichenmoos werden vor allem für Herrendüfte Fougère-Noten miteinander kombiniert und mit Zitrus-Noten und Cumarin fein abgestimmt.

Aromatisch: Für aromatische Düfte werden häufig Lavendel, Salbei, Rosmarin und andere nach Gras duftenden Pflanzen verwendet.

Frisch: Aus einem Mix von zitronigen sowie blumigen Noten aus weißen Blüten werden frische Düfte kreiert.

Würzig/Animalisch/Orientalisch

Würzig: Einen würzigen Charakter bekommt ein Duft z.B. durch Beigabe von Pfeffer, Gewürznelken oder Muskat.

Animalisch: Animalische Düfte werden mit Noten von Moschus, Zibet, Ambra und Castoreum erzielt.

Orientalisch: Verführerisch-orientalisch wird ein Duft durch Amber, Vanille, Hölzer, exotische Harze oder Gewürze.

Ein Duft ist fast so einzigartig wie der Mensch, der ihn auf seiner Haut trägt. Bei uns erwartet Sie eine wunderbare Auswahl an Parfüms. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich mitnehmen auf eine berauschende Duft-Reise!